Alice Zenz

Österreich

Alice Zenz in action

Im Alter von sechs Jahren steht Alice Zenz erstmals auf dem Eis – damals als Eiskunstläuferin. Heute ist sie neunmalige niederösterreichische Eiskunst-Meisterin. Als sie 26 ist, bringt sie ihre Liebe zum Schlittschuhlaufen schließlich zum Eishockey. Sie beginnt für ihr Heimteam, die Hawks, zu spielen. In der Off-Season hält sie sich beim Thai-Boxen fit. Ihr erstes Red Bull Crashed Ice Rennen absolviert die junge Österreicherin 2010 in München. Ihr bislang bestes Ergebnis gelingt ihr 2011 mit einem Sieg in Valkenburg. Beim Riders Cup in Österreich 2015 gelingt ihr erneut ein 1. Platz. „Der Moment, in dem ich bei diesen zwei Rennen über die Ziellinie geglitten bin, ist unbeschreiblich gewesen", erinnert sich Alice: „Ich wusste, ich hatte es geschafft und bin ausgeflippt." Besonders der Speed, das Adrenalin und die große Herausforderung beim Ice Cross Downhill haben es der 34-Jährigen angetan. „Es gibt nichts schöneres als die Atmosphäre bei den Rennen und nichts krasseres als den Adrenalinschub beim Start, wenn es heißt: Riders ready! 5 seconds warning. Dann gehen die Gates auf und du rast vor tausenden von kreischenden Zuschauern durch den Eiskanal."