Dylan Moriarity

Kanada

Dylan Moriarity

Anzeigen Dylan Moriarity ein wenig Liebe

Dylan Moriarity wird aufgrund von anderen beruflichen Verpflichtungen in der Saison 2017/18 nicht antreten.

2016/17 war Dylan Moriaritys fünfte Saison beim Red Bull Crashed Ice. Als Dylan zum ersten Mal vom Red Bull Crashed Ice hörte, war er noch nicht einmal alt genug, um in diesem Wettbewerb zu starten. Doch sowohl er als auch sein Zwillingsbruder Dean warteten auf ihre Gelegenheit, die sich letzten Endes 2013 bei den Niagarafällen ergab. Seither trainieren die beiden und treiben sich zu Höchstleistungen an, was sich zu Beginn der Saison 2015 auszahlte, als sich Dylan den dritten Platz beim Riders Cups in Afton Alps, Minnesota, sicherte. Es folgte 2016 ein sechster Platz beim ersten Red Bull Crashed Ice Event in Saint Paul, und in Belfast konnte er sich einen beachtlichen zweiten Platz erkämpfen. Dylan spielt bis zum heutigen Tag professionell Eishockey. Aam Red Bull Crashed Ice liebt er, dass es seine Liebe zum Adrenalin-Kick und für den Wettkampfsport miteinander kombiniert. Er ist entschlossen und trainiert ehrgeizig, um jedes Mal ein Stück besser zu werden.

Im letzten Jahr startete er mit einem vierten Platz in Quebec und einem zweiten Platz in Österreich in die Saison. Leider endete für ihn die Saison bereits dort, da er sich beim letzten Sprung in Österreich am Knöchel verletzte. Im Januar wurde er operiert und es folgte die Physiotherapie im Anschluss. Nach intensivem Training ist er nun zurück in Topform und bereit wieder anzugreifen.

"Wie immer ist es auch in dieser Saison mein Ziel, der Beste zu sein und sicherzugehen, dass ich kein unnötiges Risiko eingehe, damit ich die gesamte Saison über fit bleibe."