Riders Cup
Wagrain-Kleinarl 10 Dez
Now
Crashed Ice
Marseille 13-14 Jan '17
Now
Crashed Ice
Jyväskylä / Laajis 20-21 Jan '17
Now
Riders Cup
Rautalampi 28 Jan
Now
Riders Cup
Moscow 04 Feb
Now
Crashed Ice
Saint Paul 3-4 Feb '17
Now
Riders Cup
La Sarre 18 Feb
Now
Riders Cup
Bathurst 25 Feb
Now
Crashed Ice
Ottawa 3-4 Mar '17
Now
All Terrain Skate Cross Federation Logo
Menu

Riders Cup

Rautalampi

Über

Der Riders Cup spiegelt wieder, wie die Top-Athleten den schnellsten Sport auf dem Eis auf das nächste Level gehoben haben. Einige Skater haben in Kooperation mit lokalen Skigebieten und Verbänden ihre eigenen Strecken gebaut. Die Events des Riders Cup werden „von Ridern für Rider" organisiert und sind Teil der Ice Cross Downhill World Championship. Sie finden oft in der Nähe der Haupt-Tourstopps statt und werden von den gastgebenden Ridern auf ihren selbst designten und gebauten Heimstrecken veranstaltet. Es gibt ein eigenes Riders Cup Ranking, aber die Teilnehmer am Riders Cup können sich auch wertvolle Punkte für die Ice Cross Downhill World Championship verdienen. Der Gewinner eines Rennens erhält 250 Punkte für die Gesamtwertung der Weltmeisterschaft, also 25% der 1000 Punkte, die man bei den Haupt-Tourstopps absahnen kann.

Die Athleten aus mehr als 15 Nationen, die an Red Bull Crashed Ice und Riders Cup teilnehmen, trainieren das ganze Jahr über. Sie stammen aus unterschiedlichsten Sportarten, vom Alpinskifahren bis zum Mountainbiken.

In der Saison 2016/17 stehen fünf Riders Cup Rennen auf dem Kalender. Der Highspeed-Sport wächst weiter!

 

Riders Cup 2016/17 - Termine:

DEC. 10 Wagrain-Kleinarl, Austria
JAN. 28 Rautalampi, Finland
FEB. 4 Moscow, Russia
FEB. 18 La Sarre, Canada
FEB. 25 Bathurst, Canada

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.atsx.org/

 

2016/17 Highlights

 

Moscow (RUS), 2016/17

La Sarre (CAN), 2016/17

Rautalampi (FIN), 2016/17

Wagrain-Kleinarl (AUT), 2016/17

2015/16 Riders Cup Highlights

 

Sherbrooke (CAN), 2015/16

Bathurst (CAN), 2015/16

Rautalampi (FIN), 2015/16

Avoriaz (FRA), 2015/16

Wagrain-Kleinarl (AUT), 2015/16